Neuigkeiten


Bachelor Arbeit zum Thema Achsfehlstellungen bei Streifkollisionen

Montag, 20. Dezember 2021 - 22:48 Uhr

Stolz können wir verkünden, dass unser Stundent Swjatoslaw Niculin nach erfolgreichem Bestehen seinens Kolloquiums ab dem 01.01.2021 offiziell unser Team verstärken wird. Herr Niculin hat sich in unserem Büro als Stundent der Hochschule Osnabrück mit dem Thema Achsfehlstellungen bei Streifkollisionen auseinandergesetzt und hierzu seine Abschluss angefertigt.

Wir gratulieren Herrn Niculin zur bestandenen Abschlussprüfung und heißen ihn in unserem Team herzlich willkommen.


Technische(r) Mitarbeiter(in) (m/w/d) in der Unfallanalyse gesucht!

Mittwoch, 30. Oktober 2019 - 14:37 Uhr

V5_Anstosskonfiguration_019.JPG.jpglogo-SI-komplett.jpgDSC_22842.jpg

Wir suchen eine(n) technische(n) Mitarbeiter(in) in der Unfallanalyse (m/w/d) zum nächst möglichen Termin.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie unter Stellenangebote.



Thorsten Reuß öffentlich bestellter Sachverständiger

Dienstag, 09. April 2019 - 09:59 Uhr

Am 04.04.2019 wurde unser Mitarbeiter Thorsten Reuß (B.Eng.) zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Geschwindigkeitsmessungen und Rotlichtüberwachungsanlagen durch die IHK Oldenburg ernannt.

Auf diesem Weg die besten Glückwünsche vom Team des Ingenieurbüros Schmedding!

Oldenburg, April 2019


Fachbuch Fehlerquellen bei polizeilichen Messverfahren 12. Auflage

Mittwoch, 29. August 2018 - 13:53 Uhr

In Kooperation mit dem Deutschen Anwalt Verlag ist nunmehr die 12. Auflage des Buchs 'Fehlerquellen bei polizeilichen Messverfahren' erschienen.

Autoren sind Herr RA Filip Siegert, sowie der Inhaber des Ingenieurbüros Schmedding, Herr Dipl.-Phys. Klaus Schmedding.

Herausgeber sind Herr RA Wolf-Deiter Beck und Dipl.-Phys. Dr. Ulrich Löhle.

Mitgewirkt an diesem Buch haben Herr Thorsten Reuß B.Eng sowie Herr Dr. Björn Siemer, die im Ingenieurbüro Schmedding auf diesem Gebiet tätig sind.

Das Buch setzt sich mit polizeilichen Messverfahren in den Bereichen Geschwindigkeit, Abstand und Rotlicht auseinander. Ziel ist es dem technischer Laien die Zusammenhänge dieser Messverfahren zu vermitteln. Dabei wurde auch berücksichtigt, mögliche Fehlerquellen aufzuzeigen.

In dieser Neuauflage wurde das Werk komplett überarbeitet und der technische und rechtliche Bereich stärker miteinander verzahnt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Anwalt Verlages

 

Oldenburg, August 2018


20 Jahre Ingenieurbüro Schmedding in Oldenburg

Freitag, 20. April 2018 - 11:15 Uhr

Am 15.04.1998 nahm das Ingenieurbüro Schmedding in Oldenburg seine Tätigkeit auf. Der Inhaber des Ingenieurbüros Schmedding, Herr Dipl. Phys. Klaus Schmeddding verlagerte damit seinen Wirkungskreis aus dem Münsterland in die Stadt Oldenburg. Zunächst im Alleingang und nur mit Unterstützung seiner Ehefrau Lisa Schmedding begann er die Gutachtertätigkeit im Weser-Ems Gebiet. Im Laufe der 20 Jahre wuchs das Ingenieurbüro Schmedding stetig, sodass nun insgesamt 6 Sachverständige zu den 13 Mitarbeitern zählen, die an der Gutachtenerstellung für die Gebiete der Unfallanalyse, der Fahrzeugtechnik sowie der Überprüfung behördlicher Messverfahren beteiligt sind. Auch das Einzugsgebiet der Auftraggeber hat sich über die Jahre vom Weser-Ems Gebiet auf das gesamte Bundesgebiet ausgeweitet. Zudem ist mittlerweile auch eine Zweigstelle in Bremen entstanden. Nebenbei wurden in den vergangenen 20 Jahren vielzählige Studienabsolventen bei ihren Abschlussarbeiten betreut und anschließend zum Sachverständigen ausgebildet.

Das Team des Ingenieurbüros Schmedding gratuliert dem Inhaber Herrn Dipl.-Phys. Klaus Schmedding zu 20 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in Oldenburg.

KS1998.jpg
Ein Schnappschuss aus dem Gründungsjahr 1998


30 jähriges Jubiläum - Sachverständiger Klaus Schmedding

Mittwoch, 01. März 2017 - 14:10 Uhr

2.jpg

Das Team vom Ingenieurbüro Schmedding

wünscht alles Gute zur 30-jährigen Tätigkeit als Sachverständiger!

Seite   1   |   2